Familie Hase zieht um.

„Gut“, sprach Meister Lampe, der gerade als Saisonkraft rund um die Uhr sein Osterhasenoutfit trug und damit sehr beeindruckend aussah, „dann ziehen wir nächste Woche in das neue Zuhause.“ Er blickte voll Tatendrang auf seine Frau und die 4 Kinder, die mit ihm am Tisch saßen. 2 Stunden hatten sie heute miteinander diskutiert,  und auch schon gestern und vorgestern und in der vergangenen Woche. Frau Lampe, die endlich einen eigenen Garten haben wollte, und die kleinen Hasen, deren Hasenohren nun auch schon bis an die Decke reichten, drängten ihn seit Wochen, sich durchzuringen und nach einer größeren Bleibe zu suchen. Meister Lampe tat sich schwer damit: Wer sollte all die Möbel und Möhren einpacken, und die ganzen Strohbetten, und die Kinderbücher und die Vorratskammer voll Eierlikör? Und wenn er erst an sein Arbeitszimmer und an seine Werkstatt dachte: All die Pinsel und Farben und Kisten voll Aufkleber und Osterkörbchen. Und die Kühlkammer voll Eier? Dies alles zu beräumen und umzugsbereit zu machen, würde Tage dauern….

IMG_1497Im Winter, als er seine großen Hasenfüße gemütlich vor dem kleinen Ofen ausgestreckt hatte, schien ihm dies ein wahrhaft absurdes Unterfangen. Doch jetzt wurde es Frühling. Die Sonne ließ sich immer häufiger sehen, die Sonnenstrahlen blitzten in jede noch so kleine Ecke an den Fenstern, die schon ziemlich ramponiert aussahen, und mit den Blumen am Straßenrand kam auch der Tatendrang zurück. Im Sommer würden sie eine neue Wohnung haben, oder vielmehr ein kleines Häuschen, unten am Fluß. Sie könnten im Garten endlich die eigenen Möhren ernten und die Kinder würden im Gras tollen, und sie könnten in der großen Küche zusammen mit all ihren Freunden am Eßtisch sitzen – und sein Arbeitszimmer wäre doppelt so groß.

Der Gedanke gefiel ihm. Gefiel ihm sogar richtig gut. Und mit vereinten Kräften wäre der Umzug auch schnell geschafft. Beschwingt ging er in die Werkstatt und malte noch eine Zusatzfuhre Ostereier an. Von seiner Vorfreude sollten all die Menschenkinder auch etwas mitbekommen: Für jedes Kind würde es ein extraschönes Pracht-Ei zusätzlich geben mit einem Zettelchen dran mit seiner neuen Adresse. Für all die Dankespost. (Und außerdem müßte jedes verschenkte Ei nicht mit auf den Umzugswagen.) Meister Lampe lächelte zufrieden.

Ostern P1290102 (2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s